Die neue Ausstellung des Museums der Impressionismen Giverny präsentiert ab dem 14. Juli die Werke von Joaquin Sorolla, ein spanischer Maler des Impressionismus.

Die Ausstellung unter dem Thema “Sorolla, ein spanischer Maler in Paris” setzt sich intensiv mit der Periode auseinander, die den Maler mit Paris verband, angefangen bei seiner ersten Reise im Jahre 1885, bis hin zur Anerkennung als Porträtist einer weltbürgerlichen Klientel.

Der Parcours der Ausstellung macht verständlich, wie sich der sehr originelle Stil des Künstlers prägte, der gegen Ende des Jahrhunderts in Paris neue Strömungen und insbesondere die Vertreter des Naturalismus entdeckte.

Die Ausstellung vereint ca. fünfzig Gemälde, die aus dem Museo Sorolla von Madrid sowie aus zahlreichen privaten und öffentlichen Kollektionen aus Amerika und Europa stammen. Zum großen Teil wurden diese Werke im Salon de Paris oder im Jahre 1906 bei einer Ausstellung in der Galerie Georges Petit gezeigt und erlaubten Sorolla seinen Ruf zu festigen. Die Ausstellung wird weitgehend von über fünfzig Skizzen komplettiert, die aus dem Museo Sorolla stammen.

Praktische Informationen

Ausstellung vom 14. Juli bis zum 6. November 2016
Täglich von 10.00 – 18.00 Uhr (letzter Einlass um 17.30 Uhr)

Tarife:
Erwachsene: 7 €
Jugendliche von 12 bis 18 Jahren: 4,50 €
Kinder von 7 bis 11 Jahren: 3 €
Personen mit Handicap: 3 € (kostenfrei für die Begleitperson)
Kinder unter 7 Jahren: kostenfrei
Kostenfrei für alle Einzelbesucher an jedem ersten Sonntag des Monats

Zugang:
Musée des Impressionnismes Giverny
99, rue Claude Monet
27620 Giverny
Tel : + 33/ (0)2 32 51 94 65
www.mdig.fr