Seit 1983 für Besucher geöffnet, ist das Heimatmuseum nach dem Archäologen und Heimatforscher A.G. Poulain benannt worden, der dem Museum 1927 seine persönliche Kollektion vermacht hat.
Die Entstehung des Museums liegt allerdings weiter zurück. 1862 überreichten die Erben von M. de Brecourt der Stadt eine Sammlung von 2000 naturalisierten Vögeln und andere Schenkungen.
Danach spezialisierte sich das Museum auf bildende Künste und mit A.G. Poulain auf Archäologie. Es musste aber wegen der Bombenangriffe von 1940 mehrmals umziehen.
1964 kam in der Stadt die Idee eines neuen Museums auf, die besonders durch die bedeutende Schenkung (Werke von Steinlen) und den Ankauf des ehemaligen Gendarmerie-Gebäudes ermutigt wurde. Beachtliche Sanierungs- und Ausbauarbeiten wurden unternommen. Damit wurden zwei Ziele verfolgt: einerseits, die Kreation eines spezifischen passenden Ortes, um das unterzubringen, was aus dem alten Museum noch gerettet werden konnte und dazu die zahlreichen Neuerwerbungen. Andererseits sollte das einzige Stadtpalais, welches noch aufrecht stand, für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Nicht unweit von der Brücke gelegen, konnte dieses alte herrschaftliche Stadthaus von Le Moine de Bellisle auf wundersame Weise den Bomben des letzten Krieges entkommen.

Das Museum von Vernon widmet sich nun den bildenden Künsten, schließt aber die Heimatgeschichte und die Archäologie nicht aus. Dies ist dem großen Interesse zahlreicher Sammler und Spender zu verdanken. Drei wesentliche Bereiche tragen somit zur Originalität des Museums bei: die Tierkunst, mit über 300 Werken einzigartig in der Normandie (Bonnard, Di Falco, Pompon, Prost), die Künstler von Giverny, mit einer Sammlung von etwa 20 Werken von Monet sowie das Kabinett der Zeichnungen, dessen Kollektion ca. 250 Zeichnungen von Steinlen, Poulbot, Sem, Woop und Robert Noir umfasst.

Ausstellungen 2015:

Rosa Bonheur – Vom 17.04 – 20.09.2015

Sur le vif – Vom 5.12.2014 – 17.05.2015

Öffnungszeiten:

Vom 1. Januar bis zum 31. März:
Dienstag bis Freitag von 14.00 – 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 14.30 – 17.30 Uhr.
Vom 1. April bis 31. Oktober : Dienstag bis Sonntag von 10.30 – 18.00 Uhr.

Schließtage:

Geschlossen vom Dienstag, den 7. bis einschließlich Freitag den 19. April.
Feiertage : 1. 5 – 14. 7 – 15. 8 – 1. 11 – 11.11 – 25.12 – 1.1

Tarife:

Erwachsene: 4€
Reduziert: 2, 50€
Kostenfrei: Lehrer, Kunstgeschichte -Studenten. Gratis an jedem ersten. Sonntag des Monats.

Kontakt:

Musée A.G Poulain
12, rue du Pont 27200 Vernon
Tel: +33/ (0)2 32 21 28 09 – Fax: +33/ (0)2 32 51 11 17
musee@vernon27.fr – http://www.vernon27.fr/Culture/MUSEE-DE-VERNON