Dieser bemerkenswerte Garten, ausgezeichnet mit dem Label « jardin remarquable » wurde von dem Landschaftsarchitekten Mark Rudkin entworfen und bietet wunderschöne Blumenbeete mit Themen, die direkt von den impressionistischen Werken inspiriert sind, die man im Museum bewundern kann. Strukturiert und zeitgenössisch, ist er zusammengestellt aus einfarbigen eckigen Beeten, die symmetrisch aneinandergereiht sind und von Hecken aus Buchen und grünen Lebensbäumen begrenzt werden. Der Garten ist in farbige „Teile“ zerlegt, die sich mit warmen und kalten Farben abwechseln.
Im westlichen Abschnitt des Gartens erwartet den Besucher ein Ausblick auf den Hügel von Giverny. Blumenbeete und Feldblumen bilden einen „wilden Garten“ und formen den Übergang zu einer Klatschmohnwiese. Diese kann man von den Sälen des Museums aus sehen, wo sie ein beliebtes Thema des Impressionismus huldigen.

Öffnungszeiten :

27. März – 1.November von 10.00 – 18.00 Uhr.
Letzter Einlass 17.30 Uhr.

Tarif :

Der Besuch der Gärten ist kostenfrei.

Coordonnées :

Musée des impressionnismes Giverny
99, rue Claude Monet 27620 Giverny
Tel : +33/ (0)2 32 51 94 65 – Fax : +33/ (0)2 32 51 94 67
contact@mdig.fr – www.mdig.fr