Logo_monument_historique
Das Schloss wurde 1721 vom Herzog von Belle Isle erstanden. Der Park erinnert mit seinen Wassertreppen und Wasserspielen, seinen Brunnen mit Neptunstatue und Wasserpferden an barocke Schönheit. Der Architekt Courtant d’Ivry unternahm dort 1740 erhebliche Arbeiten, was dem Schloss den Beinamen „Normannisches Versailles“ verlieh. Es hatte viele berühmte Besitzer wie z.B. Louis XV, den Herzog von Penthièvre und Louis-Philippe.
Es wurden mehrmals Veränderungen vorgenommen. Der zentrale Bau ist vom römischen Palais Albani inspiriert und die Pferdeställe wurden nach dem Vorbild von Versailles erbaut. In den Gemächern befinden sich zahlreiche Spuren und Objekte der Napoleonischen Epoche.
Nicht zu versäumen sind hier die wunderschönen farbigen Wandteppiche der Gobelins, wie auch ein Beistelltisch mit Intarsien-Arbeit, der von Napoleon 1. überreicht wurde.
Der Englische Park beherbergt hundertjährige Bäumen und lädt zum Spazierengehen ein, wobei man die Statuen und Wasserbecken aus dem XVIII besichtigen kann.

Öffnungszeiten:

1. April – 1. November: von 10.00 – 18.00 Uhr, montags geschlossen.
Führungen: 10.30 – 11.15 – 14.30 – 15.30 – 16.30 – 17.15 Uhr

Tarife:

Erwachsene: 8€
Kinder und Jugendliche von 7 bis 18 Jahren: 5€ – unter 7 Jahre kostenfrei
Studenten, Personen mit Handicap: 7€
Freier Parkbesuch: 4€

Kontakt:

Château de Bizy
27200 Vernon
Tel : +33/ (0)2 32 51 00 82 – Fax : +33/ (0)2 32 21 66 54
chateaudebizy@gmail.com – www.chateaudebizy.com